eDarling auf Wachstumskurs
Über den Röstigraben in die Anden

 

Berlin, 17.01.2012 – Die Online-Partnervermittlung eDarling.ch erreicht nach drei Jahren in der Deutschschweiz auch die Romandie. Fast zeitgleich folgt mit der Expansion nach Lateinamerika ein weiterer  Meilenstein. Chile ist der Testmarkt für eine Ausweitung des Angebots in andere Länder Südamerikas.

 

Trotz intensivem Wettbewerb im Segment der Online-Partnersuche kann eDarling seine Präsenz weiter ausbauen. Die Partnervermittlung bietet seit letztem Quartal eine bilinguale Plattform für die Schweiz an, wodurch edarling.ch auch für die Romands verfügbar ist. „Wir sind stolz darauf, Singles über den Röstigraben zusammenbringen zu können und dadurch eine Brücke für die deutsch-französische Liebe zu bauen“, wie die Schweizer verantwortliche Sibylle Regli berichtet.

 

Neben der Erschliessung der Romandie, wagt eDarling zudem den Schritt nach Südamerika. Für die Expansion sprechen die rund 500 Millionen Einwohner in den wirtschaftlich aufstrebenden Nationen Lateinamerikas. Das Angebot wurde zunächst in Chile eingeführt, um das Wachstumspotenzial des lateinamerikanischen Kontinents zu testen und weitere Expansionsentscheidungen zu treffen. „Chile gilt als die Schweiz Südamerikas und ist daher einer der erfolgversprechendsten Märkte des Kontinents“, argumentiert Christian Vollmann, Geschäftsführer von eDarling.

 

Durch die positive Entwicklung 2012 blickt eDarling zuversichtlich auf das neue Geschäftsjahr. „Wir bleiben weiterhin auf Internationalisierungskurs“, betont Vollmann.