Von eDarling Redaktion
9032

Beziehungsprobleme: Eine Frage der falschen Kommunikation?

Beziehungsprobleme - Tipps, wie Sie diese überwinden
Jede Partnerschaft wird früher oder später von kleinen und grösseren Unstimmigkeiten belastet. Wenn Paare jedoch nicht offen über schwellende Beziehungsprobleme sprechen, besteht die Gefahr, dass sie sich aus kleinen Ungereimtheiten grosse Streitigkeiten aufbauen können. Doch was tun, wenn aus Liebenden plötzlich Streithähne werden?

Kleine Beziehungsprobleme können zu ernsthaften Krisen wachsen

Es gibt kein Paar auf der Welt, das nicht mit Spannungen und Krisen konfrontiert wird. Doch ob aus kleinen Auseinandersetzungen, Differenzen und Missverständnissen gravierende Beziehungsprobleme wachsen können, liegt ganz bei den Partnern -  wie sie sich beide mit aufkommenden Unstimmigkeiten auseinandersetzen und vor allem, ob und auf welche Weise sie über Probleme kommunizieren.
 

Die Qualität der Kommunikation

Aufrichtige Kommunikation bildet die Grundlage einer harmonischen Partnerschaft. Sprechen Sie daher offen und ehrlich mit Ihrem Partner, um seine Gefühle, seine Bedürfnisse sowie sein Handeln verstehen zu können.

Manchmal bewegen sich Gespräche in einer Partnerschaft jedoch vornehmlich auf der Alltagsebene: Was gibt es zum Abendessen? Wo liegt die Fernbedienung? Welche Hose soll ich anziehen? – Doch werden Gefühle oder aufsteigender Unmut nicht thematisiert, kann die mangelnde Qualität der Kommunikation zu ernsthaften Beziehungsproblemen führen.

Beziehungsprobleme lösen und vermeiden

„Es kommt vor, dass es Menschen schwer fällt, Gefühle, Ängste und Empfindungen in einem Gespräch mit dem Partner zu äussern, denn auf dieser persönlichen Ebene der Kommunikation besteht das Risiko, verletzt werden zu können." erklärt der eDarling-Psychologe Daniel Nitschke. „Eine gute Kommunikation ist für eine harmonische Beziehung essentiell. Dauerhafte Zurückhaltung und Schweigen kann gewichtige Beziehungsprobleme herbeiführen. Einer allein kann eine effektive Kommunikation jedoch nicht aufrechterhalten. Es ist daher wichtig, dass beide Partner ihre Verantwortung für die Beziehung erkennen und den Dialog mit dem anderen suchen, um aktiv an der Qualität der Partnerschaft zu arbeiten und Beziehungsprobleme zukünftig zu vermeiden.“
 

Richtig zuhören und besser verstehen

Spätestens wenn Beziehungsprobleme die Harmonie in einer Partnerschaft bedrohen, ist es wichtig, aktiv zu werden und sich mit der Meinung und den Gefühlen des Partners auseinanderzusetzen. Hierfür sind intensive Gespräche notwendig.

Unser Tipp: Schaffen Sie ein ruhiges und entspanntes Ambiente für ein ungestörtes Gespräch. Wie wäre es mit einem gemeinsamen Abendessen? Beginnen Sie das Gespräch, indem Sie Ihrem Partner Fragen stellen. Geben Sie ihm oder ihr die Möglichkeit die Dinge auszusprechen, die ihn oder sie stören und gehen Sie sorgfältig sowie liebevoll darauf ein.

Viele Beziehungsprobleme können in Gesprächen und mit Verständnis gelöst werden. Lassen Sie Ihren Partner stets aussprechen und hören Sie gut zu, sonst besteht die Gefahr, dass Sie den Zugang zueinander verlieren.

Sie haben Fragen? Dann schreiben Sie an redaktion@edarling.ch

Kommentare

Richtig zuhören ist wichtig.

Richtig zuhören bringt nichts, wenn der Partner nicht Klartext redet... Nur wenn der Partner Klartext redet, kann man die Wünsche ohne Missverständnisse verstehen...