Von eDarling Redaktion
4602

Valentinstagsgefühle: Einsame Herzen am Tag der Liebe?

Singles am Tag der Liebe fühlen sich oft einsam. Unsere Ratschläge helfen Ihnen, den Valentinstag auch ohne Partner positiv zu gestalten.
Valentinstag – der Tag der Liebe und der Liebenden. Aber ist der 14. Februar wirklich ein Höhepunkt in Ihrem Liebeskalender? Wie fühlen sich Singles am Tag der Liebe? Eine eDarling-Umfrage1 enthüllt: Viele empfinden Einsamkeit. Erfahren Sie hier, warum das so ist und was Sie dagegen unternehmen können!

Herzschmerz trotz Herzdeko

Herzen in den Schaufenstern, im Fernsehen und in den Restaurants – der Tag der Liebe macht seinem Namen dekorativ alle Ehre. Nur wie sieht es wirklich in den Herzen der Menschen am Valentinstag aus?

Das Ergebnis der Umfrage unter 232 Schweizer eDarling-Mitgliedern zum Valentinstag zeigt, dass es für 40 Prozent der Befragten kein besonderer Tag ist. Über die Hälfte der Teilnehmer fühlt sich daher am 14. Februar nicht schlechter, besser oder einsamer als etwa am 13. Februar.

 

Vier Ratschläge gegen Einsamkeit am Tag der Liebe

Rund ein Drittel empfindet allerdings eine grössere Sehnsucht nach einem Partner am Tag der Liebe. Diese Singles fühlen also am Valentinstag stärker, dass Sie allein sind. Besonders Frauen sind davon betroffen – 36 Prozent sind einsamer als sonst. Wenn es Ihnen ähnlich geht, beachten Sie unsere drei Ratschläge gegen Einsamkeit am 14. Februar.

 

❶ Treiben Sie Sport!

Einsamkeit ist kein Schicksal, das Sie klaglos hinnehmen müssen – Sie können aktiv etwas dagegen unternehmen. Ein sehr gutes Mittel ist beispielsweise Bewegung. Gehen Sie mal wieder ins Fitnessstudio, fragen Sie einen Freund, ob er mit Ihnen eine Runde joggt oder schwimmen Sie einige Bahnen im Schwimmbad. Dadurch aktivieren Sie nicht nur Ihren Körper, sondern auch Ihren Geist. Sie werden sich schnell fitter und glücklicher fühlen.

 

❷ Suchen Sie sich eine neue Herausforderung

Ihre körperliche Fitness ist ein guter Anfang – Sie können sich aber auch mental fit halten. Lesen Sie dazu etwa ein Buch, das Sie in Ihrem Leben besonders inspiriert hat, erneut durch. Wollten Sie sich schon lange mehr Ihrer Kochleidenschaft widmen oder ein neues Hobby für sich entdecken? Nur Mut, es lohnt sich!

 

❸ Bleiben Sie nicht allein

Auch ohne Partner müssen Sie nicht allein durchs Leben gehen. Sie können Ihr soziales Leben weiter ausbauen. Eine Idee ist, sich einmal pro Woche mit Ihrem besten Freund oder Ihrer liebsten Freundin zu treffen. Sie können aber auch regelmässig mit Bekannten oder Kollegen nach der Arbeit etwas unternehmen, zum Beispiel in einer After-Work-Lounge essen oder tanzen gehen.

Genau das rät auch eDarling-Psychologin Dr. Wiebke Neberich: „Tun Sie etwas für sich selbst. Treffen Sie sich mit anderen Single-Freunden oder gönnen Sie sich etwas, was Ihrer Seele gut tut.“

 

Tag der Liebe: Wie war das als Paar?

Ein romantisches Candle-Light-Dinner, Komplimente am Fliessband und anschliessend ein wunderschöner Ausklang zu zweit – der perfekte Tag der Liebe, oder? Jedoch erlebt laut eDarling-Umfrage rund die Hälfte der Befragten den Valentinstag als keinen besonderen Höhepunkt ihrer Beziehung oder gar als Enttäuschung. Für ein weiteres Viertel der Teilnehmer waren die meisten Valentinstage ganz in Ordnung. Lediglich 22 Prozent hatten sehr schöne Erlebnisse am 14. Februar.

Gründe dafür sind die hohen Erwartungen, die mitunter zu grossen Enttäuschungen führen. Somit ist also klar, dass der Valentinstag für Paare zumeist kein einzigartiger Tag der Liebe ist.

 

Machen Sie den Valentinstag zu Ihrem Tag der Liebe

Dies können Sie als Single am Valentinstag für sich nutzen: Begeben Sie sich aktiv auf Partnersuche! Sprechen Sie einen Menschen an, der Sie auf seine wunderbare Art und Weise in seinen Bann zieht.

„Sehen Sie diesen schönen Tag als Chance und verabreden Sie sich zum ersten Date. Es ist ein idealer Anlass, an dem Sie viel gewinnen können. So kann es Ihr persönlicher Tag der Liebe werden“, erklärt Dr. Neberich.

 

Sie haben Fragen? Dann schreiben Sie an redaktion@edarling.ch

 eDarling-Umfrage zum Tag der Liebe: Was geht Ihnen durch den Kopf, wenn Sie an den Valentinstag denken?
Kommentare