Von eDarling Redaktion
4650

Küssli zum internationalen Tag des Kusses!

Küsse zum Tag des Kusses
Zärtlichkeit ist das schönste Zeichen der Zuneigung. Anlässlich des internationalen Tag des Kusses am 6. Juli nimmt eDarling das Küssen einmal genauer unter die Lupe und präsentiert Ihnen einige Fakten rund um eine der besten Nebensachen der Welt.

Sind frühe Küsser sexuell zufriedener?

Eine Studie zum Thema „Lebenseinstellungen“¹ die von eDarling durchgeführt wurde, brachte unter anderem Erkenntnisse, die ganz im Zeichen des Tag des Kusses stehen – denn laut dieser sind Menschen, die früh das erste Mal geküsst wurden, sexuell zufriedener. Gefragt wurde „Wie alt waren Sie bei Ihrem ersten Kuss?“ und „Wie zufrieden sind Sie mit Ihrem Sexleben im Allgemeinen?“. Im Schnitt wurden die sexuell eher zufriedenen erstmalig mit 15,43 Jahren und die eher unzufriedenen mit 17,35 Jahren geküsst. Zahlen sich frühe Erfahrungen etwa aus? Auch wenn dieser Schluss nahe liegt, besteht kein Zusammenhang zwischen einem frühen ersten Kuss und allgemeiner sexueller Zufriedenheit. Insgesamt waren die befragten Frauen bei ihrem ersten Müntschi mit durchschnittlich 15,36 Jahren jünger als die befragten Männer. Diese waren im Schnitt 16,71 Jahre alt.

 

Tun Sie am Tag des Kusses etwas für Ihre Gesundheit

Laut Focus-Online stärkt küssen Ihr Herz und das Immunsystem. Der Puls beschleunigt sich, Hormone werden ausgeschüttet und der Blutdruck steigt. Durch den Bakterienaustausch wird das Immunsystem zur Produktion von Antikörpern angeregt. Ausserdem leiten die empfindlichen Nerven in der Zunge und den Lippen Reize in das Gehirn, wodurch vermehrt Glückshormone wie zum Beispiel Serotonin gebildet werden. Diese wiederum wirken dem Stresshormon Cortisol entgegen und steigern das Wohlbefinden.

Ganz nebenbei hält das Küssen auch einen sportlichen Effekt für uns bereit: Bei einem innigen Kuss verbrennen wir im Schnitt rund fünfzehn Kalorien und bewegen dabei bis zu 34 Gesichtsmuskeln. Das wiederum beugt der Faltenbildung im Gesicht vor.² Sie sehen also – es gibt mehr als nur einen Grund, um am internationalen Tag des Kusses in dieser Hinsicht aktiv zu werden!

 

Auch die Tierwelt gibt sich Müntschis

Nicht nur Menschen küssen sich – Elefanten spielen mit ihren Rüsseln, Lamas reiben sich die Nasen aneinander und Affen berühren sich, wie wir Menschen, mit den Lippen. Auch Tiere wollen sich nah sein, wenn sie sich mögen.

Laut der Verhaltensforscherin Elisabeth Oberzaucher tauschen wir beim Küssen über den Speichel Informationen darüber aus, ob wir zusammen passen.³ Kaum etwas zeigt innere Verbundenheit so gut wie ein Kuss. Gibt es eine bessere Gelegenheit diese auszudrücken als am Tag des Kusses?

 

Sie haben noch Fragen? Schreiben Sie an Redaktion@edarling.ch

Kommentare