Angela und Frank

führen eine glückliche Fernbeziehung.

Angela und Frank haben sich bei eDarling gefunden!Frank begann das Kennenlernen erst gar nicht mit einem Anlächeln, sondern schrieb mir sofort eine Nachricht, in der stand, dass er mehr von mir erfahren möchte. Ich war etwas skeptisch, denn er ist Fußballfan und spielt auch selbiges, und ich habe nicht die Spur von Interesse an diesem Sport - aber ich dachte, schauen wir mal!

 

Nach einigen Nachrichten und einer etwas längeren Pause meldete ich mich auf gut Glück wieder bei ihm, denn ich wusste ja nicht, ob er in der Zwischenzeit jemand anderen kennengelernt hatte. Aber dem war nicht so, und so setzten wir unser "auf den Zahn fühlen" fort, bis wir der Meinung waren, jetzt machen wir Nägel mit Köpfen.

 

Da unsere Wohnorte mehr als 200 Kilometer auseinanderliegen, haben wir uns irgendwo mittig spontan zum Essen verabredet. Wir wurden an diesem Tag mit dem schönsten Wetter belohnt. Da ich mich in dieser Gegend überhaupt nicht auskannte, trafen wir uns an der Autobahnabfahrt. Als ich ankam, wartete er schon ein paar Minuten. Er ließ mir kaum Zeit, den Motor abzustellen. Mit riesengroßen Schritten und einem umwerfenden Lächeln kam er auf mein Auto zugelaufen. Mein erster Gedanke war: „Was für ein einnehmendes Lächeln“; mein zweiter: „Was für ein attraktiver Mann“. Nach einer kurzen Fahrt bis zum Bestimmungsort gingen wir an dem wunderschönen See spazieren. Wir hatten uns natürlich viel zu erzählen.

 

Ich war schon sehr fasziniert von Frank und ich glaube, ich hatte es ihm auch sehr angetan. Beim Essen haben wir viel voneinander erfahren, haben viel gelacht, bis sich erst unsere Hände und dann tiefe Blicke trafen. Da ich noch ein Picknick vorbereitet hatte, worüber Frank sehr erfreut war, konnten wir erfreulicherweise unser Treffen noch einige Stunden ausdehnen. Am späteren Abend waren wir gleicher Meinung und glücklich darüber, dass ich mich doch noch einmal bei Frank gemeldet hatte.

 

Seit diesem ersten Date telefonieren und schreiben wir täglich, denn Zuneigung ist ein kleines Pflänzchen, aus dem bei täglicher, liebevoller Pflege eine wunderschöne Pflanze, die Liebe, wächst.

 

Frank arbeitet auf Montage und wir können uns nur alle zwei Wochen am Wochenende sehen. Aber bald ist er wetterbedingt zu Hause und wir werden sehr viel Zeit miteinander verbringen können. Wir freuen uns beide schon riesig darauf, vor allem auf eine schöne, gemeinsame und liebevolle Weihnachtszeit. Ich schaue mir sogar mit ihm Fußballspiele an, und bin auch ganz und gar nicht abgeneigt, bei seinen Spielen auf dem Sportplatz zuzuschauen!

 

Wir möchten alle, die einen Partner suchen, ermutigen, sich hier registrieren zu lassen - dann klappt es mit der neuen Bekanntschaft! Auch Fernbeziehungen sollte man nicht grundsätzlich ablehnen. Man sieht es an unserem Beispiel: Wenn es passt, kraxelt die Liebe über Berge! Wir wünschen allen von ganzem Herzen ebenso viel Glück, wie wir es hatten.