Von eDarling Redaktion
9080

Fernbeziehung: Wenn die Liebe auf Distanz funktionieren muss!

Eine Fernbeziehung kann funktionieren.
In Zeiten der beruflichen Flexibilität und Mobilität ist eine gelebte Liebe auf Distanz keine Seltenheit mehr. Doch ist das Modell Fernbeziehung für ein Paar zukunftstauglich? Wie Sie das Beste aus Ihrer Liebe auf Distanz machen und warum Fernbeziehungen besser sind als Ihr Ruf, erfahren Sie hier.

Liebeskummer vorprogrammiert?

„Können wir uns über diese Distanz treu sein? Leben wir uns auseinander? Wie gehen wir damit um, dass wir in unterschiedlichen Alltagswelten leben?“ Eine Fernbeziehung konfrontiert ein Paar mit vielen Fragen und Schwierigkeiten, die oft die Partnerschaft sehr belasten können. Doch mit Zuversicht, Organisationstalent und vor allem Vertrauen in den Partner kann eine Fernbeziehung durchaus sehr gut funktionieren.

Vorteile einer Fernbeziehung

Das Gelingen einer Fernbeziehung ist in hohem Mass von der positiven Einstellung der beiden Partner abhängig. Werden nur die Nachteile der Entfernung wahrgenommen, dann kann eine Liebe auf Distanz auch nicht funktionieren. Sehen Sie vermeintlich negative Faktoren, wie den fehlenden gemeinsamen Alltag, als Bereicherung für Ihre Beziehung!

 

Das Geheimnis einer Fernbeziehung ist die positive Einstellung!

Die gemeinsame Zeit, die ein Paar in einer Fernbeziehung miteinander verbringen kann, wird zumeist als äusserst wertvoll empfunden und wesentlich intensiver genossen – ein Fakt, den viele Paare mit geteiltem Alltag  häufig vergessen und vernachlässigen. Die Zeit, die getrennt voneinander verbracht wird, kann zur geschätzten Zeit für sich selbst genutzt werden.

 

Quälende Sehnsucht?

Die Sehnsucht nach dem Partner, der in kilometerweiter Entfernung lebt, ist zwar einerseits oft quälend, jedoch steigert Sie auch die Vorfreude aufeinander. Das Wiedersehen steht am Ende der Alltagswelt und hebt die Beziehung als etwas ganz Besonderes hervor.

 

Fünf Tipps, die Sie für eine glückliche Fernbeziehung beachten sollten:

❶ Entwickeln Sie eine eigene Art der Kommunikation! Sprechen Sie über Ihre Gefühle und Sorgen. Nutzen Sie Internet, Telefon oder die Post für kleine Botschaften zwischendurch, die Ihrem Partner zeigen, dass Sie an ihn denken.

❷ Geben Sie Ihrem Partner stets das Gefühl, Ihre Nummer 1 zu sein. Vertrauen ist das A und O in einer Fernbeziehung.

❸ Pflegen Sie ganz persönliche Rituale! Inszenieren Sie beispielsweise stets den Moment des Wiedersehens, um das Gefühl der Distanz langsam zu überwinden.

❹ Eine Fernbeziehung kann nur funktionieren, wenn das kleine gemeinsame Zeitfenster nicht zu sehr mit Erwartungen beladen wird. Versuchen Sie, gemeinsam zu entspannen und lassen Sie sich trotz der kurzen Zeit gegenseitig Freiräume!

❺ Glauben Sie an Ihre Liebe! Trotz der schwierigen Situation muss eine Fernbeziehung nicht automatisch zum Scheitern verurteilt sein!

 

Zerbrechen Fernbeziehungen schneller?

Dieser Frage widmete sich der amerikanische der amerikanische Psychologe Gregory Guldner in einer vergleichenden Studie. Er beobachtete über 200 Beziehungen von Paaren, die im Durchschnitt 500 Kilometer entfernt voneinander lebten.1 Im direkten Vergleich mit Paaren, die eine Nahbeziehung führten, fand er heraus, dass sich beide Gruppen wenig voneinander unterschieden. Studien wie diese zeigen, dass bei Fernbeziehungen das Risiko des Scheiterns nicht zwangsläufig größer ist, als in Beziehungen auf nahem Raum.

Es gibt viele Paare, die eine Fernbeziehung glücklich meistern. Jede Beziehung, ob mit oder ohne gemeinsamen Alltag, hat Ihre Probleme und Sorgen. Daher rät der eDarling-Psychologe Daniel Nitschke: „Wenn beide Partner verstehen, dass eine dauerhafte Liebe nur durch gemeinsame Bemühungen, Toleranz und Empathie glücklich funktionieren kann, dann werden Sie auch eine Fernbeziehung ohne Liebeskummer geniessen können.“

Sie haben Fragen? Dann schreiben Sie an redaktion@edarling.ch

Bewertungen insgesamt: 737
Bewertung:
Bewertung für den Artikel: "Fernbeziehung: Wenn die Liebe auf Distanz funktionieren muss!". Durchschnitt: 3.21 von 5 basierend auf 737
Kommentare

Fernbeziehungen sind anstrengend, aber können sich lohnen. Schon wegen dem Tapetenwechsel.