Von eDarling Redaktion
2497

Arm in Arm unterm Regenschirm – Romantische Tipps gegen Herbstdepression

Geben Sie dem Herbst-Blues keine Chance
Die warmen Tage sind gezählt, es wird wieder früher dunkel und der Regenschirm hat Hochsaison. Für viele Grund genug für die alljährliche Herbstdepression. Aber das muss nicht sein. Diese acht romantischen Tipps zeigen Ihnen, dass der Herbst in Gefühlssachen sogar dem Frühling Konkurrenz machen kann.

Der Wind heult ums Haus, dicke Tropfen prasseln aufs Dach, vor dem Fenster ist der Himmel grau – Zeit für düstere Gedanken? Falsch! Gerade der Herbst bietet viele Möglichkeiten für romantische Augenblicke und Kribbeln im Bauch. Erfahren Sie hier, wie Sie vermeiden können, dass bei Ihnen mit den Blättern auch die Stimmung fällt.

 

1. Machen Sie einen Herbstspaziergang

Bewegung an der frischen Luft ist gut für unsere Abwehrkräfte. Und die brauchen wir in der feuchten Jahreszeit mehr als sonst. Geht es uns gesundheitlich gut, wirkt sich das auch positiv auf unser Allgemeinbefinden aus. Außerdem heben Aktivitäten im Freien die Stimmung. Scheint die Sonne, setzt die UV-Strahlung in unserem Körper das Glückshormon Serotonin frei und das sorgt für gute Laune. Im Herbst trägt die Farbenvielfalt der bunten Blätter noch ihren Teil dazu bei. Regnet es? Auch nicht schlimm! Denn was könnte romantischer sein, als Arm in Arm mit dem Partner unter dem Schirm durch den Regen zu spazieren und sich hinterher bei einem gemeinsamen Schaumbad oder eingekuschelt unter einer Decke wieder aufzuwärmen?

 

2. Kochen Sie zusammen

Hand aufs Herz: Wann haben Sie das letzte Mal gemeinsam den Kochlöffel geschwungen? Zusammen am Herd zu stehen macht Spaß und die zu zweit zubereitete Mahlzeit schmeckt gleich doppelt so gut. Lassen Sie sich gegenseitig probieren und denken Sie sich Ihre eigenen Rezepte aus. Achten Sie dabei vor allem auf die Auswahl vitaminreicher Zutaten. So machen Sie obendrein auch noch Ihr Immunsystem winterfest.

 

3. Gehen Sie gemeinsam essen

Sie wollen nicht immer selbst kochen? Dann gehen Sie doch mal wieder zusammen essen. Gerade der Herbst hat seine ganz eigenen kulinarischen Spezialitäten wie zum Beispiel frische Pilz- und Wildgerichte. Grund genug also, sich auf diese Jahreszeit zu freuen!

 

4. Lesen Sie sich gegenseitig etwas vor

Draußen tobt ein Herbststurm, aber drinnen ist es kuschelig warm. Zeit, es sich mit einem guten Buch gemütlich zu machen. Aber das müssen Sie nicht alleine tun. Lesen Sie sich doch einmal gegenseitig etwas vor. Sich zurücklehnen und der Stimme des Partners zu lauschen ist entspannender als selbst zu blättern, und obendrein können Sie so Ihr Leseerlebnis mit ihm teilen.

 

5. Lassen Sie Blumen sprechen

Kaufen Sie Ihrem Partner mal wieder einen Blumenstrauß. Kleine Geschenke machen bekanntlich Freude und ein bunter Herbststrauß auf dem Tisch ist ein wunderbarer Kontrast zum grauen Nass vor dem Fenster.

 

6. Machen Sie ein Feuer

Sie haben einen Kamin? Dann hat dieser im Herbst natürlich Hochsaison. Aber auch wenn Sie in Ihren eigenen vier Wänden keine Möglichkeit für ein offenes Feuer haben, müssen Sie auf den entspannenden Blick ins prasselnde Flackern nicht verzichten. Sorgen Sie doch mal wieder für Lagerfeuerromantik und wärmen Sie sich nach der Brennholzsuche an den selbstentfachten Flammen auf! Informieren Sie sich bitte unbedingt vorher, wo bei Ihnen in der Nähe offene Holzfeuer erlaubt sind.

Unser Tipp: Stockbrotteig nicht vergessen!

 

7. Schwingen Sie das Tanzbein

Herbstzeit ist Ballsaison. Ihre Tanzkünste sind eingerostet? Kein Problem! In den Monaten September bis November bieten Tanzschulen vermehrt Kurse an. Trauen Sie sich, denn Bewegung und Musik tun gut, und schließlich kann man bei keinem Sport seinem Partner so nah sein wie beim Paartanz.

 

8. Lassen Sie sich verwöhnen

Kalte Hände, nasse Füße – höchste Zeit, sich aufzuwärmen. Ein Saunabesuch wirkt da Wunder und stärkt die Abwehrkräfte. Balsam für Körper und Seele ist eine anschließende Massage. Noch schöner: Besorgen Sie sich im Drogeriemarkt oder in der Apotheke Massageöl, funktionieren Sie Bett oder Couch mit Handtüchern zur Massageliege um und lassen Sie sich von Ihrem Partner massieren! Ein häusliches Verwöhnprogramm an einem langen Herbstabend steigert das Wohlbefinden und vertreibt garantiert jeden Anflug von Herbstdepression.
 

Sie haben Rückfragen? Dann schreiben Sie an redaktion@edarling.ch.

Kommentare